Sicherheit

BTE bietet allen ihren Mitarbeiten eine angenehme, interessante und vor allem sichere Arbeitsumgebung. Wir arbeiten ständig an der Erhöhung der Sicherheit, dabei vertreten wir einen klaren Standpunkt: “Wir arbeiten sicher oder gar nicht.“ Selbstverständlich streben wir daher auch nach Null Unfällen bei der Ausübung unserer Tätigkeiten. Aus diesem Grund sprechen wir uns ständig gegenseitig auf die Verbesserung unseres Verhaltens an, um diese Sicherheit zu erhöhen. Denn eine kleine Nachlässigkeit kann gewaltige Folgen haben.

Ausgangspunkte

Folgende Ausgangspunkte bilden die Grundlage unserer Sicherheitspolitik:

  • Wir streben nach Null Unfällen und Null krankheitsbedingen Ausfällen bei der Ausübung unserer Tätigkeiten.
  • Wir arbeiten entsprechend streng nach der niederländischen Sicherheits- und Arbeitsgesetzgebung.
  • Alle Unfälle innerhalb der Gruppe werden detailliert erfasst und berichtet.
  • Regelmäßig werden in Eigenregie Sicherheitsaudits von dazu ausgebildeten Mitarbeitern durchgeführt.
  • In allen BTE-Betrieben wird nach einem Sicherheits-Jahresplan gearbeitet. Die sich daraus ergebenden Aktionen werden für die gesamte Gruppe implementiert.
  • Bei unserem intensiven Sicherheitsprogramm stehen permanente Schulung und Bewusstsein im Mittelpunkt.
  • Mitarbeiter werden aufgefordert, gefährliche Situationen sofort zu melden. Aufgrund dieser Meldungen werden automatisch Verbesserungsmaßnahmen eingeführt.

In der BTE Gruppe ist eine eigene Abteilung für Quality (Qualität), Health (Gesundheit), Safety (Sicherheit) und Environment (Umwelt) verantwortlich, kurz QHSE. Diese Abteilung trägt Verantwortung für die gleichförmige Ausarbeitung, Verwaltung und Überprüfung der Sicherheits- und Arbeitsschutzmaßnahmen. Unsere QHSE-Abteilung entwickelt Schulungen, Toolboxen, Kampagnen usw., um die Sicherheit weiterhin zu verbessern. Die Durchführung unserer Sicherheitspolitik ist die primäre Verantwortung des Linienmanagements und der BTE Geschäftsführung.
An der Bereitstellung von Informationen, persönlichen Schutzmitteln und Sicherheitsmaßnahmen darf es jedenfalls nicht liegen. Durch optimale Einrichtung der Randbedingungen am Arbeitsplatz möchte BTE die Haltung und das Verhalten in Punkto Sicherheit ständig verbessern. So verpflichtet sich BTE unter anderem dazu, Führungskräften angemessene Trainingsprogramme zum Thema Sicherheit anzubieten. Die Teilnahme an bestimmten Sicherheitstrainings ist jedes Jahr für alle Mitarbeiter verbindlich.
In allen BTE-Niederlassungen werden Unfälle und sonstige Vorfälle sorgfältig und konsequent erfasst. So können wir über Berichte und Analysen gezielte Verbesserungsmaßnahmen in die Wege leiten. In unseren Produktionsstätten beziehen wir auch unsere Zulieferer und externe Parteien in unsere Sicherheitspolitik ein und unsere Mitarbeiter auf den Baustellen sind gehalten, die geltenden Vorschriften streng zu beachten.
Die Abteilung QHSE führt mindestens einmal jährlich einen so genannten Sicherheitsscan durch, um die Sicherheitspolitik zu prüfen und zu gewährleisten. Die Ergebnisse werden in Sitzungen auf der Ebene der Geschäftsführung erläutert und besprochen. Für alle BTE-Niederlassungen müssen standardisierte Managementreviews erstellt werden. Dazu stellt das Linienmanagement der Geschäftsführung und der QSHE-Abteilung die benötigten Informationen zur Verfügung.
Der aktive Fokus auf ein sicheres Arbeitsumfeld führt – durch die Abnahme von Unfällen, Beinahe-Unfällen und gefährlichen Situationen – zu einer geringeren Anzahl von mit Unfällen zusammenhängenden krankheitsbedingten Ausfällen. Die quantitativen Zielsetzungen werden jährlich BTE-weit festgelegt.

Sicherheitsvorschriften BTE

BTE hat im Rahmen einer Sicherheitskampagne acht goldene Sicherheitsvorschriften definiert. Das sind auch die Themen der Toolboxen, die an allen BTE-Standorten angeboten werden. Die Vorschriften lauten wie folgt:

  1. Ich halte mich an die Sicherheitsvorschriften
  2. Ich spreche meine Kollegen auf bedenkliches Verhalten an
  3. Ich melde alle Vorfälle
  4. Ich denke erst nach, bevor ich handle
  5. Ich respektiere vorhandene Sicherheitseinrichtungen
  6. Ich trage immer die vorgeschriebene persönliche Schutzausrüstung
  7. Ich gehe nie unter einer Last hindurch
  8. Ich halte meinen Arbeitsplatz sauber und aufgeräumt

Nachrichten & Media

Samenwerken vergroot de kwaliteit van kennis

Kennis is de basis van succes

Weitere informationen

Gemeinsames Bestreben um eine nachhaltige Welt

Wir sind uns unserer Rolle und Verantwortung, den Planeten zu erhalten und zu schützen, bewusst.

Weitere informationen