Beton-Nachbildungen Rietveld-Stühle aus dem BTE-Betrieb Vebo in Dauerausstellung

Beton-Nachbildungen Rietveld-Stühle aus dem BTE-Betrieb Vebo in Dauerausstellung

In Uithoorn kann man ein neues Kunstwerk bewundern. Es handelt sich um zwei Beton-Nachbauten des berühmten Zig-Zag Stuhls des niederländischen Designers/Architekten Gerrit Rietveld. Sie stehen auf Plattformen im Teich des Gebäudes De Hoeksteen. Das Kunstwerk wurde der Gemeinde von der Stiftung Galerie Fort a/d Drecht zur Erinnerung an die gleichnamige Galerie angeboten, die ihre Tore schließen musste. Die Beton-Stühle sind eine Hommage an Gerrit Rietveld und sollen auf sein Werk hinweisen.  De Hoeksteen ist nämlich die einzige Kirche, die der Humanist Rietveld jemals entwarf. Die Zig-Zag Stühle wurden vom BTE-Betrieb Vebo Beton & Staal anhand der originellen Entwurfszeichnungen hergestellt. Die Stühle sind aus Hochleistungsbeton gefertigt und mit einem ‘Rietveld-rotem’ Coating versehen.

Unter dem Motto ’Hochleistungsbeton, das sitzt Vebo wie angegossen’, leitete Vebo vor zwei Jahren eine Werbekampagne für diese innovative Betonsorte ein. Im Vergleich zu traditionellem Beton hat Hochleistungsbeton eine viel größere Druckfestigkeit, sodass viel schlankere Konstruktionen möglich sind. Mit der Kampagne wollte Vebo seinerzeit darauf hinweisen, welche Möglichkeiten Hochleistungsbeton insbesondere im Wohnungsbausektor eröffnet. In diesem Zusammenhang wurden auch die Nachbildungen von Rietvelds Zig-Zag Stuhl hergestellt. Die einzigartige Form des Stuhls stellte eine Herausforderung für die Konstrukteure dar. Denn wie lässt sich diese Form mit einer möglichst geringen Materialdicke bei einer möglichst starken Gesamtkonstruktion realisieren? Mit der Wahl dieses Meisterstücks von Rietveld konnte Vebo zeigen, welche Anwendungsmöglichkeiten es auch in der täglichen Baupraxis gibt, wie beispielsweise feiner ausgeführte Treppen und Balkons.

Zurück zur Übersicht

Nachrichten & Media

Gemeinsam an einer sicheren Welt arbeiten

Zur Verbesserung der Sicherheit arbeiten wir immer nach dem Motto: „Wir arbeiten sicher oder wir arbeiten nicht.“

Weitere informationen

Gemeinsames Bestreben um eine nachhaltige Welt

Wir sind uns unserer Rolle und Verantwortung, den Planeten zu erhalten und zu schützen, bewusst.

Weitere informationen